Portfolio Update Q2 2021

Portfolio Übersicht

Das BlueVantage Capital wikifolio besteht mit Stand 30.06.2021 aus den folgenden Positionen:

Bestand zum 30.06.2021Anteil (%)Kommentar
Bank of America10,0
STORE Capital16,8
T-Mobile US0,0Verkauf
Sundial Growers0,0Verkauf
Intel24,8Erhöht
Carnival Corporation0,0Verkauf
Graham Holdings10,2Erhöht
Urstadt Biddle Properties0,0Verkauf
Apple0,0Verkauf
SUSE3,1
Kroger0,0Verkauf
Alibaba5,5Neuzugang
Deutsche Telekom6,8Neuzugang

Das BlueVantage Capital Portfolio besteht mit Stand 30.06.2021 aus den folgenden Positionen:

Bestand zum 30.06.2021Anteil (%)
Apple3,8
Allianz7,0
Bank of America17,12
STORE Capital18,96
Rocket Companies3,39
Intel25,98
Deutsche Telekom7,85
Alibaba5,26
Graham Holdings7,02
SUSE3,62

Gründerkommentar

Wir haben das zweite Quartal mit neuen Höchstständen in unserem wikifolio und Portfolio abgeschlossen. Wir rechnen fest mit einer Emission unseres wikifolio Zertifikats in Q3 2021 und freuen uns, wenn wir beim nächsten Portfolio Update hoffentlich die frohe Botschaft verkünden können. Testweise haben wir ein weiteres wikifolio angelegt, bei dem wir ein wenig spekulativer vorgehen werden. Ob und wie wir dieses Portfolio in Zukunft in unsere Strategie integrieren werden steht noch nicht fest.

Ganz besonders hervorheben möchte ich den Austausch der T-Mobile US Aktien durch die der Deutschen Telekom. Betrachtet man die beiden Unternehmen etwas näher wird man schnell feststellen, dass die Deutsche Telekom mit rund 80 Milliarden Euro im Vergleich zu rund 160 Milliarden Euro der T-Mobile US etwa die Hälfte wert ist. Da bekannt ist, dass die T-Mobile US eine Tochterfirma der Deutschen Telekom und zu rund 50% in Besitz dieser ist, wird der restliche europaweite Geschäftsanteil der Deutschen Telekom überhaupt nicht im Markt eingepreist. Wenn man für 80 Milliarden die Hälfte von T-Mobile US kaufen könnte ist es ein weitaus besserer Deal für denselben Preis die ganze Deutsche Telekom zu kaufen, wodurch man automatisch die Hälfte von T-Mobile US besitzt und zusätzlich noch alle anderen Geschäftsbereiche des Mutterkonzern dazu erhält.

Lars Joppich am 30.06.2021

Hat dir dieser Artikel weitergeholfen?
JaNein

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert